Magazin

11. Ausgabe Tante Fine Magazin

November 3, 2020

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Das hat man immer schon so gemacht“. Diesen Satz kennst du bestimmt. Ich muss zugeben, ich bin eigentlich kein großer Fan davon, denn oftmals ist er der Kreativitäts-Killer Nummer eins. Doch nicht alles, was es früher schon gab, muss schlecht sein. Ganz im Gegenteil. Von unseren Großeltern können wir nämlich noch eine ganze Menge lernen. Sie haben zum Beispiel Zero Waste und Urban Gardening schon gelebt, als es diese Bezeichnungen noch gar nicht gab. Und „Superfoods“ hatten sie allemal, allerdings gab es da kein Chia oder Acai. Sie hatten regionales Superfood. Denn in der Natur haben sie sich ausgekannt. Auf den ersten Blick wirkt Vieles, was Oma und Opa machen, verstaubt. Wenn wir aber genauer hinsehen, kommt immer mehr von dem, „was man früher schon gemacht hat“ wieder zurück.

Deshalb haben wir diese Ausgabe unter das Motto „Back to my roots“ gestellt. Wir greifen neue Trends auf, die auch unsere Großeltern schon kannten, wie z.B. Fermentieren oder Intervallfasten. Wir berichten über regionales Superfood, das locker mit Chia, Matcha und Co. mithalten kann und wir haben einige Rezepte gesammelt, die zeigen, dass man auch mit Resten ein Festmahl zaubern kann.

Und nach alter Fine Manier wollen wir Dich auch dieses Mal wieder zum Nachdenken anregen, motivieren und inspirieren. Deshalb haben wir das Thema „Do what you love“ aufgegriffen. Wir haben tolle Persönlichkeiten interviewt und sie nach ihren Gründungsgeschichten befragt. Es geht um Mut, Kreativität, Ängste und Fehlerquoten.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen

Pilar Hammerl

Tante Fine Geschäftsführerin

Du möchtest unser Magazin abonnieren?

Ab sofort schicken wir Dir das Magazin für den Versandkostenbetrag von 10€ für vier Ausgaben auch nach Hause. Sende uns dafür einfach eine E-Mail an: b.balling@tantefine.de

Auslagestellen

Tante Fine – bewusst gut leben – erscheint in einer Auflage von 8.500 Exemplaren und liegt an über 200 Auslagestellen in ganz Deutschland aus. Hier findest Du die Adressen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply